Welche Temperaturregelung macht im Kühlschrank Sinn? Hinweise & Tipps

Die Temperatur im Kühlschrankinnenraum ist ein nicht zu vernachlässigender Aspekt. Nur bei einer richtig abgestimmten Temperatur können Lebensmittel über eine längere Zeit frisch gelagert werden. Da die empfohlene Temperatur sich je nach den gelagerten Lebensmitteln unterscheidet, sollte zudem die richtige Lagerung beachtet werden.

Jeder Kühlschrank verfügt über mehrere Kältezonen. Grundsätzlich ist der Kühlschrank im unteren Bereich kühler, als im oberen Bereich. Die Temperatur im Inneren des Kühlschranks sollte im Mittelwert bei 7 Grad liegen. Dieser Wert bezieht sich auf die mittleren Fächer des Kühlschranks. Im oberen Bereich ist es ratsam, Molkereiprodukte aufzubewahren. Lebensmittel wie Käse oder Joghurt können problemlos bei einer Temperatur von 8 Grad aufbewahrt werden, ohne dass sie unbrauchbar werden. Fleisch und Fisch werden im unteren Bereich des Kühlschranks gelagert. Hier sollte eine Temperatur von 6 Grad vorliegen. Das Gemüsefach des Kühlschranks ist grundsätzlich wärmer, sodass hier auf keinen Fall Fleisch oder Fisch aufbewahrt werden sollte. Um die Temperatur im Kühlschrank zu messen, sind im Handel vielfach Thermometer erhältlich, die für die Benutzung im Kühlschrank ausgelegt sind. Die Thermometer werden mit Saugnäpfen an der Innenwand befestigt, sodass das Ablesen der genauen Temperatur möglich ist. Auch dem Gefrierfach ist Beachtung zu schenken. Hier kommt es darauf an, ob Tiefkühlprodukte oder zusätzlich Speiseeis gelagert werden. Bei Tiefkühlprodukten ist eine Temperatur von -18 Grad Celsius ausreichend.

Um die Innenraumtemperatur des Kühlschranks konstant zu halten, ist der Aufstellort des Kühlschranks maßgeblich. Ein frei stehender Kühlschrank sollte möglichst nicht seitlich von Schränken begrenzt werden. Ist es aus platztechnischen Gründen nicht möglich den Kühlschrank frei stehend zu betreiben, sollte zwischen Kühlschrank und Schrank ein Abstand von zehn Zentimetern liegen. Der Abstand schützt den Kühlschrank vor Überhitzung. Eine Überhitzung führt unweigerlich zum Anstieg der Innenraumtemperatur. Ein frei stehender Kühlschrank ist zudem stromsparender im Verbrauch. Dies liegt daran, dass der im Kühlschrank verbaute Kompressor keine zusätzliche Kühlleistung liefern muss, um das Gerät vor der Überhitzung zu schützen.