Vergleich: Kühl-Gefrierkombi von Bosch vs. Siemens

Der Kühl-/Gefrierkombination-Test zeigt zwei Modelle von Siemens und Bosch. Dabei steht der KG39EAI40 von Siemens im Vergleich mit dem KGE36AL41 von Bosch. Welcher Kühlschrank schneidet besser ab?

Die Welt der Kühl-Gefrier-Kombinationen ist groß. Das für sich richtige und passende Modell zu finden ist daher recht schwierig. In diesem Artikel wird das Modell KG39EAI40 von Siemens mit dem Modell KGE36AL41 von Bosch verglichen. Hier finden Sie Informationen zur technischen Ausstattung, der Leistung, dem Zubehör und zu Kundenmeinungen.

Siemens vs. Bosch Kühlschrank – der Vergleich

Wichtig für die Verbraucher ist die Energieeffizienzklasse. Bei beiden Geräten liegt diese bei A+++, welche die Geräte im Vergleich zu anderen A-Geräten um 60% sparsamer machen. Das Modell von Bosch liegt mit einem Jahresverbrauch von 150 kWh/ Jahr noch etwas unter dem Modell von Siemens mit 157 kWh/Jahr. Das Kühlteil von Siemens fasst 247 Liter und das Gefrierfach 92 Liter, bei Bosch hingegen fasst das Kühlfach 211 Liter und das Gefrierfach 89 Liter. Bei beiden Modellen beträgt die Lagerzeit bei Störungen 35 Stunden und das Gefriervermögen in 24 Stunden beträgt 14 kg.

Die Gefrier-Kühl-Kombination von Siemens besitzt fünf höhenverstellbare Abstellflächen aus Sicherheitsglas, ein Butter- bzw. Käsefach sowie vier Türabsteller. Ein Türabsteller ist zudem noch stufenlos verstellbar. Das Modell von Bosch bietet drei Türabsteller, wobei einer stufenlos verstellbar ist. Eine CrisperBox auf Rollen mit integrierter Feuchtregulierung, welche ideal für das Lagern von Obst und Gemüse ist. Desweiteren gibt es noch eine ChillerBox. Diese eignet sich besonders für Fleisch und Fisch. Ein Butter- und Käsefach mit Klappe sowie eine klappbare Multifunktionsablage sind ebenfalls vorhanden. Im Gefrierteil sind bei beiden Modellen drei Schubladen, eine davon ist eine BigBox.

Pluspunkte des Siemens Gerätes
Eine elektronische Temperaturregelung, welche digital ablesbar ist. Die Temperaturregelung ist zudem zwischen der Kühl- und Gefriertruhe getrennt. Das Kühlteil hat eine Abtauautomatik, des Weiteren gibt es noch eine optische und akustische Warneinrichtung bei geöffneter Tür sowie bei einem unzulässigem Temperaturanstieg. Eine LED-Beleuchtung ist im Kühlteil vorhanden.

Pluspunkte des Bosch Gerätes
Eine Abtauautomatik, sowie eine Urlaubsschaltung. Hier bleibt die Temperatur im Kühl- und Gefrierfach konstant. Ein optisches und akustisches Signal bei geöffneter Tür ist bei diesem Model ebenfalls vorhanden. Als Zubehör werden eine Eierablage sowie eine Eiswürfelschale und zwei Kühlakkus mitgeliefert.

Bei beiden Modellen ist der Türanschlag wechselbar.

Siemens vs. Bosch Kühl-Gefrier-Kombi – Fazit

Alles in allem sind beide Kühl-Gefrier-Kombinationen hochwertige Geräte. Sie bieten ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und eine Menge Platz für die Lebensmittel. Beide Geräte haben eine durchweg positive Kundenbewertung in Hinsicht auf die Ausstattung, des Designs, des Preis-Leistungs-Verhältnisses sowie in der Qualität. Sollten Sie sich für den Kauf eines der beiden Varianten entscheiden, haben Sie mit Sicherheit nichts falsch gemacht.