Vergleich: A+++ Kühlschrank von Bosch vs. Bomann

Welche ist die bessere Kühl-Gefrier-Kombination im Test und Vergleich zwischen einem Modell von Bosch und Bomann?

Wer in einen neuen Kühlschrank investieren möchte, sollte sich vor dem Kauf ein wenig Zeit für den Vergleich mehrerer Geräte nehmen. Denn genaues Hinsehen lohnt sich, um sich im Djungel der Elektrogeräte besser zurecht zu finden. Beispielhaft sollen hier zwei sich ähnelnde Kühl-Gefrier-Kombinationen der Hersteller Bosch und Bomann verglichen werden, die im Internet weitgehend positive Kundenkritiken erhalten haben.

Bosch KGE39AI40 oder Bomann KG 309.1 – Der Vergleich

Auf den ersten Blick sind beide Kühlgeräte rein optisch kaum zu unterscheiden und wirken durch ihre matt silberne Erscheinung zeitlos und edel und sind in den unten liegenden Gefrierbereich und den darüber platzierten Kühlbereich eingeteilt. Ein offensichtliches Unterscheidungsmerkmal ist jedoch die Größe und das damit verbundene Fassungsvermögen.

Der Kühlschrank der Firma Bosch überragt seinen Konkurrenten von Bomann mit seiner Größe von 2,01 m um rund 55 cm. Auch in der Breite ist das Bosch-Modell dem des Herstellers Bomann um etwa 10 cm überlegen. Dementsprechend ist auch das zur Verfügung stehende Volumen des KGE39AI40 von Bosch raumgreifender. Das Kühlteil dieses Modells fasst 247 Liter, das Modell KG 309.1 von Bomann nur 113 Liter. Bei beiden Geräten nimmt der Gefrierteil den geringeren Anteil des Gesamtvolumens ein. Beim Bosch-Modell misst dieser 89 Liter verteilt auf 3 leichtgängige Schubladen. Im Vergleich dazu fasst der Gefrierteil des Kühlschrankes von Bomann 53 Liter, ebenfalls verteilt auf 3 Gefrierschubladen.

Die Energieeffizienz im Vergleich

So merkwürdig es klingt, auch beim Kühlschrankkauf sollte man auf die inneren Werte des potentiellen Kaufobjektes schauen. Genauer gesagt auf den Energieverbrauch, der sich auf die laufenden Kosten auswirkt, die ein Kühlschrank verursacht. Dieser lässt sich anhand der Kennzeichnung durch die sogenannte Energieeffizienzklasse leicht vergleichen. Dabei steht der Buchstabe A für einen geringen Energieverbrauch, das I für den höchstmöglichen Energieverbrauch. Da Hersteller von Elektrogeräten in Zeiten von Energieknappheit jedoch ständig versuchen, ihre Geräte in puncto Energieverbrauch zu optimieren, gibt es mittlerweile Kühl-Gefrierkombinationen mit der Energieeffizienzklasse A+++. In diese Produktkategorie lässt sich der KGE39AI40 von Bosch eingruppieren, der dabei einen jährlichen Stromverbrauch von 156 kWh hat. Verhältnismäßig schlechter, aber immernoch sehr gut, schneidet das Modell KG 309.1 von Bomann ab. Dies ist mit der Energieeffizienzklasse A+ ausgezeichnet, was in diesem Fall einem jährlichen Verbrauch von 218 kWh entspricht.

Ausstattung und Flexibilität von Bomann und Bosch

Beide Kühlschränke verfügen über ein Gemüsefach sowie 3 Türablageflächen im Kühlteil sowie eine Eierablage. Bosch liefert zudem 2 Kühlakkus mit. Die Glaseinlegeböden sind bei beiden Geräten flexibel in der Höhe verstellbar.

Alles in allem also zwei hochwertige Geräte namhafter Hersteller.