Neue Beko-Kühlschränke: Übersicht

Die neuen Beko-Kühlschränke in der Übersicht. Der Vergleich und Test.

Die neuen Beko-Kühlschränke in der Übersicht

Was tut man, wenn man ein neues Kühlgerät benötigt? Die Auswahl ist nicht leicht, denn alle namhaften Hausgerätehersteller bieten unzählige verschiedene Modelle an. So hat auch Beko ein umfangreiches Sortiment an Kühlgeräten entwickelt. Man hat die Auswahl zwischen Kühl-und Gefrierschränken sowie Kühl-Gefrierkombinationen bis hin zum Side-by-Side-Gerät. Die Preise variieren zwischen ca. 250 und 1700 EUR.
Beko erweist sich als budgetfreundlich, denn das Preis-Leistung-Verhältnis ist durchweg gut. Beko bietet gute Qualität zu moderaten Preisen. Das hat auch der gehobene Küchenhandel längst für sich entdeckt.
Dabei legt der Hersteller bei der Entwicklung seiner Modelle viel Wert auf Energieeffizienz, Umweltverträglichkeit und nachhaltige Wertigkeit seiner Produkte. Für eine gesündere Umwelt zeichnet der Hersteller seine energieeffizientesten Geräte als Green-Line Serie aus. Sicherlich zählt Beko nicht unbedingt zu den etablierten Marken. Trotzdem sollte man bei der Suche nach einem neuen Stand- oder Einbaugerät nicht achtlos über Beko hinwegsehen. Der Hersteller hat auch im Kühl- und Gefrierbereich die Stiftung Warentest bereits mehrfach überzeugt und einige Awards erhalten.

Beke: Kühl- und Gefrierschränke – Die neuen Geräte

Kühl- Gefrierkombination CN136240 (Stand 2013 / Mai)

Diese Kombination verfügt bei einer Effizienzklasse A+++ über ca. 290 l Nutzinhalt und verbraucht eben gerade mal 177 kWh im Jahr. Das formschöne Gerät gibt es in weiß, edelstahlfarben und schwarz und verfügt über eine 0°Zone, über ein Gemüsefach ebenso wie über ein Active Dual Cooling System mit No Frost Automatik. Abtauen wird überflüssig. Es gibt eine antibakterielle Türdichtung und ein großes Display zeigt alle Werte auf einen Blick. Das Gerät arbeitet sehr leise. Die Eco-Fuzzy-Funktion versetzt das Gerät in einen Stand-by-Strom-spar-Modus, wenn das Gerät sechs Stunden nicht geöffnet wurde. Preislich liegt das Modell bei
580 – 950 EUR und gehört damit nicht zu den günstigsten aber sehr sparsamen Geräten.

Side-by-Side-Gerät GNE60520DX (Stand 2013 / Mai)

Das Luxuskühlgerät weist zwar nur eine Energieeffizienz von A+ auf und verbraucht ca. 458 kWh/Jahr, bietet aber auch 370 l Nutzinhalt im Kühl- und 154 l Nutzinhalt im Gefrierteil. Das Kühlteil wird mit
zwei Türen verschlossen und beinhaltet neben Spezial-Gemüsefächern auch die üblich vorhandenen
Einbauten, wie Flaschen- und Eierablagen. Das Gefrierteil verfügt über zwei Gefrierschubladen. Damit tanzt er optisch aus der Reihe. Es gibt neben einer automatischen Eiswürfelherstellung auch eine Urlaubsschaltung. Wenn man selbst im Urlaub ist, arbeitet nur noch der Gefrierteil. Das Gerät gehört mit einem Preis von 1160,00 – 1649,00 EUR noch zu den günstigen Alternativen in dieser Größen-Klasse.

Stand-Kühlschrank SS137030PX (Stand 2013 / Mai)

Mit einem Jahresverbrauch von 127 kWh und der Energieeffizienzklasse A++ gehört er zu den Spargeräten unter den Kühlschranken mit 300 l Nutzinhalt. Auch er verfügt wie die beiden Kombinationen über eine 0°-Zone und taut sich selbst ab. Mit 40 dB ist er recht leise. 4 Tür- und 5 Glasablagen runden das Innenraumangebot ab. Alternativ gibt es den Kühlschrank auch als Einbaugerät. das Gerät wird für 458 – 609 EUR im Handel angeboten.

Gefriergerät HSA 24540 (Stand 2013 / Mai)

Das ****Gefriergerät von Beko ist ebenfalls sparsam im Verbrauch. Bei Effizienzklasse A+++ verbraucht es 124 kWh/Jahr. Es gibt eine Super-Gefrierschaltung für die rund 230 l Nutzinhalt. Ein Türschloss sorgt für Sicherheit, zwei Gefrierkörbe für Flexibilität. Fällt der Strom einmal aus, lagert das Gerät seinen Inhalt ca. 67 Stunden trotzdem eisig. Die Preise liegen im mittleren Preissegment bei ca. 480 – 540 EUR.

Kunden, die Geräte von Beko kauften, äußern sich positiv über das Preis-Leistung-Verhältnis, die ansprechende Optik und die gute Verarbeitung.