Kühlschrank: Pflege und Wartung (Tipps)

„Es ist schon eine dolle Sache, so ein Kühlschrank“, würde Miraculix sagen, wenn es im alten Gallien schon eine solche Erfindung gegeben hätte. Doch wie er seinen Zaubertrank nur mit den richtigen Zutaten machen konnte, können wir heute nur richtig kühlen, wenn wir das Kühlgerät in Schuss halten, es säubern und technisch regelmäßig warten lassen. Was kann man also tun, um langfristig eine optimale Kühlleistung des Gerätes zu erreichen?

Um die so praktische, verlängerte Haltbarkeit der im Kühlschrank aufbewahrten Lebensmittel zu erreichen, muss ein gewisser Hygiene-Standard eingehalten werden. Dabei gilt es nicht nur, Verschimmeltes schnellstmöglich aus dem Kühlfach zu entfernen, um eine Ausbreitung des Pilzes auf andere Speisen zu verhindern, muss der Innenraum regelmäßig gesäubert werden. Dazu schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe, wenn Sie alle Lebensmittel entnehmen (und entweder in einem großen Familienessen verarbeiten oder in einer Kühltasche zwischenlagern), den Kühlschrank inklusive Gefrierfach abtauen (Vereisungen treiben nur den Stromverbrauch in die Höhe) und alles gründlich mit einem Lappen auswischen. Dazu können Sie einen Spritzer Essig zur Pflege in das Putzwasser geben und machen damit Keimen und Bakterien das Leben schwer.

Wer nach einem Ausfall des Kühlsystems keinen Brand im Haushalt riskieren möchte, nimmt das Gerät am besten umgehend vom Netz, entfernt alle Speisen und Getränke, und lässt den Kühlschrank abtauen. In der Zwischenzeit können die aufbewahrten Waren eventuell in der Gefriertruhe oder bei einem hilfsbereiten Nachbarn untergebracht werden. Doch bringen Sie das Kühlgerät umgehend in die Werkstatt zur Durchsicht. Im Rahmen der Garantiezeit dürfte das beim Elektronikmarkt kostenfrei sein. Wer außerhalb dieser Zeit einen Defekt feststellt, holt sich am besten zunächst einen Kostenvoranschlag für die Reparaturen, Service und Ersatzteile ein. Ab einer gewissen Geld-Summe lohnt sich dann nämlich schon ein Neukauf und die Entsorgung übernimmt der Fachmann.