Kühlschrank-Dichtung kaputt – wann wechseln?

Mit der Kälte ist es so eine Sache. Will man es an einer bestimmten Stelle besonders kalt haben, verfliegt sie schnell, und dort, wo sie nicht sein soll, scheint sie sich besonders wohl zu fühlen. Schuld an allem ist die dauerhafte Luftzirkulation. Die Wärme steigt nach oben und mit ihr die stark schwingenden Luftteilchen. Und dabei passiert es, dass kalte Luft in Schwingungen gerät und wärmer wird.

Kühlschrank Dichtung kaputt – Wechseln notwendig?

So versucht die Natur ständig, einen Ausgleich zu schaffen – beinahe zum Nachteil von uns. Denn wenn unser Kühlschrank Kälte an seine Umgebung abgibt, ist das nicht nur zum Nachteil für die darin enthaltenen Lebensmittel. Auch die Stromkosten der Umgebung steigen in die Höhe. Es muss mehr geheizt werden. Doch woran erkennt man nun, ob bei einem Kühlgerät die Dichtung kaputt ist?

Es gibt vielerlei Anzeichen, auf die Sie dabei achten können. Vermehrtes Kondenswasser an der Türinnenseite, stark vereiste Wände und klappernde Scharniere deuten meist auf eine undichte Stelle im Türrahmen hin. Um auf Nummer sicher zu gehen, sehen Sie sich die Gummidichtung genau an und prüfen Sie sie auf Haarrisse und Abnutzungserscheinungen.

Auch der Magnetstreifen, der Tür und Einbaukühlschrank zusammenhält, kann teilweise defekt sein. Testen Sie das ganz einfach mit einem kleinen, leichten Magneten, mit dem Sie langsam um die Türöffnung fahren. Ist auch hier kein Mangel festzustellen, lassen Sie das Gerät abtauen und wiederholen Sie die Versuche, denn auch starke Vereisung an der Dichtung kann zu Kälteverlust führen. Als letztes bleibt Ihnen ein etwas ungewöhnlicher Haushaltstipp: Legen Sie dazu eine brennende Taschenlampe in den Kühlschrank und schließen Sie die Tür. An denjenigen Stellen, an denen Sie noch Licht erkennen können, ist der Dichtungsgummi defekt. Aber Vorsicht: Um den Defekt aufzuheben, hilft kein Luftzugdackel. Konsultieren Sie in jedem Fall einen Elektro-Experten.

Ein Gedanke zu „Kühlschrank-Dichtung kaputt – wann wechseln?“

  1. Entgegen der vom Fachhandel geäußerten Meinung, dass es wohl fast preiswerter wäre, einen neuen Kühlschrank zu kaufen, habe ich bei Siemens/Bosch tel. eine neue Dichtung für knapp 37 Euro besstellt, die innerhalb 2 Tagen per Post ankam und in ca. 10 Minuten ausgetauscht war. Also null Problem

Kommentare sind geschlossen.