Gorenje Tiefkühlschrank vs Bomann KS 163.1: teures und billiges Modell im Vergleich

Gorenje hat einen neuen Tiefkühlschrank im Angebot. Gibt es kleinere Alternative anderer Marken?

Der Kühlschrank von Gorenje in interessanter Farbe

Ein Kühlschrank ist im modernen Haushalt unverzichtbar. Die Auswahl ist groß, oft ist es schwer, sich zu entscheiden. Seit dem 13. Oktober 2016 ist die „Gorenje RK 6193 LBK Kühl-Gefrier-Kombination“ im Angebot. Kunden beschreiben das Design als sehr gelungen. Besonders die farbliche Gestaltung wird hervorgehoben. Funktionsgeräusche sind hörbar, ordnen sich aber dem normalen Geräuschpegel im Wohnbereich unter. Das Preis-/Leistungsverhältnis wird von Kunden als „unschlagbar“ bezeichnet. Der Tiefkühlschrank von Gorenje kostet 559,00 Euro.

Das ist für ein Gerät dieser Qualität ein guter Preis, der kaum unterboten wird. Bei diesem Modell fällt besonders die Farbe auf, die die Wohnung aufwerten kann. In diesem Falle wird das Modell in schwarzer Farbe angeboten. Es hat die Energieeffizienzklasse A+++. Die Höhe wird mit 185 Zentimetern angegeben. Der jährliche Energieverbrauch liegt bei 154 Kilowattstunden im Jahr. Der Nutzinhalt des Kühlfaches beträgt 227 Liter, der des Gefrierfachs wird mit 95 Litern angegeben. Das ist für eine normale Familie ausreichend. Das Abtausystem funktioniert manuell. Das Gerät ist 75,5 Kilogramm schwer. Die Grundmaße betragen 60 Zentimeter mal 64 Zentimeter.

Die kleinere Kühl-Alternative

Nicht immer wird ein so großer TIefkühlschrank tatsächlich benötigt. Oft können die Bedarfe auch mit kleineren Modellen gedeckt werden. Da wäre z.B. der „Bomann KS 163.1 Kühlschrank“ zu nennen. Er kostet nur 145,00 Euro, ist aber auch wesentlich kleiner als das Modell von Gorenje. Sein Volumen für das Kühlen wird mit 86 Litern angegeben, für das Gefrieren mit 10 Litern. Die Energieeffizienzklasse ist A+. Der jährliche Energieverbrauch beträgt 164 Kilowattstunden. Mit einem Gewicht von lediglich 28 Kilogramm ist er leicht zu bewegen. Durch die Höhe von nur ca. 85 Zentimetern kann er leicht in Nischen und Ecken gestellt werden. Mit ca. 50 Zentimeter mal 50 Zentimeter ist die Standfläche ebenfalls gering und so gut integrierbar.