Familien-Kühl-Gefrierkombination: preiswerte A+++ / A++ Modelle

Ein neuer Kühlschrank der Marke Gorenje ist erschienen. Gibt es vergleichbare Kühlschrank-Angebote anderer Hersteller?

Der Kühlschrank von Gorenje in schwarzem Design

Ohne Kühlmöbel ist der moderne Haushalt unvorstellbar. Meist werden sie mit einem unauffälligen, fast kaltem weißen Design hergestellt. In den letzten Jahren avancieren sie allerdings immer mehr zu unverzichtbaren Wohnungselementen. Diesem Umstand fühlen sich die Produktdesigner verpflichtet. Seit Ende November 2015 gibt es die Gorenje ONRK 193 BK-L Kühl-Gefrier-Kombination im Handel. Sie kostet 854,80 Euro. Für ein neuwertiges Produkt ist das ein guter Preis, der bei anderen Anbietern ebenfalls üblich ist. Neue Modelle dieser Qualität sind kaum preiswerter zu erhalten. Interessant ist, dass die gleichen Modelle in anderem Design bis zu über 300,00 Euro teurer sind als das schwarze Modell. Hier kann man also die gleiche Güte für viel weniger Geld bekommen.

Das Design dieser Kühl-Gefrier-Kombination fällt besonders auf. Es ist schwarz und erinnert irgendwie an die 1960er oder 1970er Jahre. Optik und Funktion des Kühlschrankes werden von den Käufern gelobt. Es ist ein Modell, welches sich aus der breiten Masse heraushebt. Geräusche wären bei der Funktion kaum hörbar. Ein Kunde meint, er musste die Flaschenablage herausnehmen, um eine höhere Stellfläche zu haben. Der Kühlschrank hat die Energieeffizienzklasse A+++. Der gewichtete jährliche Energieverbrauch beträgt ca. 124 Kilowattstunden im Jahr. Der gesamte Nutzinhalt beträgt 254 Liter, davon entfällt auf das Kühlfach ein Volumen von 229 Litern. Das Gefrierfach weist ein Volumen von 29 Litern auf. Damit ist die Kühl-Gefrierkombination für eine mittlere Familie gut geeignet.

Die preiswertere Kühl-Variante

Wer auf Aktualität und ausgefallenes Design verzichten kann, dem reicht bestimmt ein etwas anderes Modell. Hier käme z.B. die Samsung RB29HER2CSA Kühl-Gefrier-Kombination in die engere Wahl. Sie kostet mit 464,95 Euro weitaus weniger als das Modell von Gorenje. Dafür muss der Käufer allerdings auf das tolle Design verzichten und bekommt ein Kühlgerät im Allerweltslook. Es verfügt zudem nur über die Energieeffizienzklasse A++. Es hat ein Volumen von 188 Litern für das Kühlen und von 98 Litern für das Gefrieren. Mit 252 Kilowattstunden Stromverbrauch im Jahr liegt dieser deutlich über dem Gerät von Gorenje. Das liegt aber auch dem größeren Gefrierfach. Wer hier mehr Platz benötigt, hat mit diesem Gerät seinen Vorteil.