Die besten Bauknecht Kühlschränke im Vergleich 2012

Ein Kühlschrank befindet sich in nahezu jedem deutschen Haushalt. Wenn der Kühlschrank ausgetauscht werden muss, weil er kaputt ist oder zu alt, steht der Käufer häufig vor einer unüberschaubaren Auswahl an Kühlschränken. Ein Vergleich der besten Bauknecht Kühlschränke soll diese Auswahl ein wenig erleichtern. Verglichen werden der Bauknecht KRI 2881, der Bauknecht KRE 1539 und der Bauknecht KVI 160.

Bauknecht Kühlschränke im Vergleich

Der Bauknecht KRI 2881

Der KRI 2881 von Bauknecht ist ein Einbaukühlschrank mit einem Nutzinhalt von 155 Litern. Der Kühlschrank hat vier Sicherheitsglaseinlagen, von welchen drei verstellbar sind. Zudem verfügt der KRI 2881 über zwei Obst- und Gemüseschalen. Mit den Außenmaßen von 55 x 55,7 x 87,4 cm kann dieser Bauknecht Kühlschrank nach rechts oder links geöffnet werden. Der Türaufschlag bei diesem Modell mit der Energieeffizienzklasse A++ ist austauschbar. Zudem sind die Türscharniere ab einem Winkel von 20° selbstschließend. Ein weiteres praktisches Extra bei diesem Bauknecht-Modell ist die Abtauautomatik im Kühlteil. Die Tür hat drei Türetagen. Die Unterste ist für Flaschen und Milchpackungen vorgesehen. Auf der Türetage darüber können Gläschen oder Dosen verstaut werden. Darüber befindet sich die Türetage, in welcher Eier untergebracht werden können.

Der Bauknecht KRE 1539

Bei diesem Bauknecht-Modell handelt es sich um einen frei stehenden Kühlschrank mit der Energieeffizienzklasse A+ und einem Nutzinhalt von 155 Litern. Aber auch dieses Modell ist unterbaufähig, verfügt über vier Ablageflächen, von denen ebenfalls drei höhenverstellbar sind. Auch hier gibt es in der Tür drei Etagen, von welchen eine die Abdeckung für Butter oder Eier besitzt. Der Bauknecht-Kühlschrank hat Außenmaße von 87,3×55, 7×54,5 cm und verfügt ebenso über einen wechselbaren Türanschlag und zwei Körbe für Gemüse oder Obst.

Der Bauknecht KVI 160

Dieses Bauknecht-Modell hat als einziger der drei Modelle ein kleines 2**** Eisfach und hat ebenfalls die Energieeffizienz A++ und einen Gesamt-Nutzinhalt von 161 Litern. Davon sind 143 Liter für den Kühlteil vorgesehen und 18 Liter für das Gefrierfach.

Der KVI 160 ist der teuerste der drei vorgestellten Bauknecht-Modelle. Der höhere Preis ist wohl dem Gefrierfach und dem insgesamt höheren Nutzinhalt geschuldet. Insgesamt sind die Bauknecht-Kühlschränke ähnlich gebaut und haben auch ähnliche Vorzüge, wie den wechselbaren Türanschlag. Die Tür ist bei den Bauknecht-Modellen ebenfalls ähnlich gestaltet. In der Tür befinden sich immer drei Etagen, in denen Eier, Milch oder Butter abgelegt werden können. Die Türautomatik ist nicht bei allen Modellen durchgängig vorhanden, ist jedoch auch nicht zwingend notwendig. Zwei der drei Bauknecht-Kühlschränke haben die Energieeffizienzklasse A++ und verbrauchen somit wesentlich weniger Strom als das Modell, welches A+ hat.