Bosch GSN58AW41 vs. Severin KS 9798 – Tiefkühlschrankvergleich

Wer zur Vorratshaltung oder aufgrund der Anzahl der zu versorgenden Personen in einem Haushalt, größere Mengen Tiefkühlware lagern muss, stößt bei den herkömmlichen Tiefkühlfächern in Kühlschränken schnell an deren Grenzen. Hier bedarf es eines eigenständigen Tiefkühlschrankes. Zwei davon haben wir uns heute einmal angesehen.

Eiskalte Lagerprofis: Tiefkühlschränke im Vergleich

Bosch GSN58AW41

Der A+++ Gefrierschrank von Bosch bietet mit einem Fassungsvermögen von 360 Litern viel Platz für Ihre TK-Ware. Die Kühlakkus sind praktisch und platzsparend in der Tür untergebracht. Das leise 4-Sterne Gerät verfügt über eine No-Frost Funktion die ein regelmäßiges Abtauen unnötig macht, schnellgefrieren, Temperaturalarm und eine optische Warnanzeige. Die großzügig dimensionierten Schubladen erleichtern die Befüllung des Tiefkühlschranks erheblich. Eines der Gefrierfächer ist sogar als Big-Box ausgeführt um auch besonders großes Gefriergut problemlos verstauen zu können.

Die Bedienung des Gerätes erfolgt über ein Multitouch-Bedienfeld und mittels intelligenter Sensortechnik wird für eine konstante Temperatur gesorgt. Der Bosch Tiefkühlschrank GSN58AW41 beansprucht einen Platz von 191 cm (H) x 70 cm (B) x 78 cm (T) und hat ein Gewicht von 96 Kg. Im Falle eines Stromausfalles bleibt das Gefriergut noch 25 Stunden sicher eingefroren. Das mitgelieferte Zubehör besteht aus 3 Kälteakkus und einem Ice-Twister. Für EUR 1179,- (UVP) ist der Bosch GSN54GW40 im Handel erhältlich.

Severin KS 9798

Mit seinen 196 Litern Stauraum fasst das Severin Gerät zwar etwas weniger Gefriergut, dafür ist er aber auch deutlich preiswerter. Die Energieeffizienzklasse ist A++ die Leistungsklasse ebenfalls 4-Sterne. Neben 5 Gefrierschubladen ist der KS 9798 mit einer Schnellgefrierschublade ausgerüstet. Zusätzlich gehört ein Eiswürfeleinschub zum Lieferumfang. Der Gefrierschrank hat eine ordentliche Kühlleistung und friert 12 Kg Gefriergut innerhalb 24 Stunden ein.

Die Pufferzeit bei Stromausfall oder im Fehlerfall beläuft sich auf 20 Stunden. Entsprechend dem geringeren Fassungsvermögen, beansprucht der Tiefkühlschrank von Severin auch weniger Platz. Die Außenmaße betragen : 145 x 60 x 65 cm. Das schlägt sich auch im Gewicht nieder, das mit 53 Kg deutlich geringer als das des Bosch Gerätes ist. Mit einem Betriebsgeräusch von 41 dB zählt der Severin zwar nicht mehr zu den Leisetretern unter den Gefrierschränken, jedoch verursacht er auch keine Hörschäden. Im Handel ist der Severin KS 9798 für gerade mal EUR 619,– (UVP) zu haben.